Weitere Nachrichten

WATTENSCHEID – Fröhlich und voller Tatendrang marschieren Luna, Maksymilian und die anderen Vorschulkinder an diesem Oktobermorgen vom evangelischen Familienzentrum an der Harkortstraße hinüber zum Wattenscheider Friedhof. Dessen Leiter, Holger Sense, begleitet die muntere Kindergartentruppe mit deren Erzieherinnen und zieht ein Wägelchen voller Blumenzwiebeln hinter sich her

> mehr

Gelsenkirchen - In einer feierlichen Zeremonie wurde kürzlich der Grundstein für den Neubau einer Kindertagesstätte auf dem Gelände der evangelischen Matthäuskirche in Gelsenkirchen-Erle gelegt. Viele Gäste waren an diesem warmen Oktobermittag gekommen, um bei der Grundsteinlegung dabei zu sein

> mehr

Bochum-Überall stehen Polizistinnen und Polizisten, bewaffnet, dicht an dicht. Tags zuvor fand hier an gleicher Stelle eine Pro-Palästina – Kundgebung statt. Es blieb friedlich. Zur heutigen Veranstaltung hat die studentische Organisation Aktionsbündnis gegen Antisemitismus der Ruhr-Universität Bochum aufgerufen.

> mehr

Die „AG jüdisch & christlich beim Deutschen Evangelischen Kirchentag“, der „Gesprächskreis ‚Juden und Christen‘ beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken“ und der „Deutsche Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit“ sind zutiefst erschüttert über den terroristischen Großangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober, am Schabbat und am Festtag zum Ende des Laubhüttenfestes

> mehr

Bielefeld - Nachdem er schon im Frühjahr seinen Dienst angetreten hatte, wird der neue Rektor der westfälischen Hochschule für Kirchenmusik jetzt offiziell in sein Amt eingeführt. Am Montag, 16. Oktober fand in der Lukaskirche Altenbochum der feierliche Gottesdienst statt, in dem Professor Jochen Kaiser formal von der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche von Westfalen mit seiner neuen Aufgabe betraut wurde.

 

> mehr

Gelsenkirchen – CRUSH kam zum wiederholten Male – und zog auch diesmal das Publikum in der Nicolai - Kirche mit einem außergewöhnlichen Programm in seinen Bann. Von Bach bis Jazz - von Altbekanntem bis Minimal Music reichte die Bandbreite.

> mehr

Dortmund/Bielefeld. Nach den Angriffen auf Israel finden derzeit in vielen Städten Solidaritätskundgebungen und Friedengebete statt. Menschen verschiedener Konfessionen und Religionen nehmen daran teil. Das oikos-Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen hat für die Gestaltung von Gedenk- und Friedensgebeten eine Vorlage erarbeitet.

> mehr

Bielefeld. Mit Solidaritätsbriefen wandte sich die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Annette Kurschus, an den Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster und die Vertreter/innen der jüdischen Verbände in Nordrhein-Westfalen, Zwi Rappoport und Alexandra Khariakova.

> mehr

Gelsenkirchen - Vom 24. September bis zum 01. Oktober 2023 fand bundesweit die Interkulturelle Woche statt. An über 600 Standorten engagierten sich Städte und Gemeinden bei rund 5.000 Veranstaltungen unter dem diesjährigen Motto „Neue Räume“ für interkulturelle Begegnungen und Austausch.Zum Abschluss der Interkulturellen Woche hat das Impro-Theater International am 01. Oktober im Haus der Evangelischen Kirche in Gelsenkirchen einen besonderen Kurs veranstaltet: Das „Herz-Theater.

> mehr

Im Januar 2024 wird die Ausbildung zur Notfallseelsorger*in beginnen. Der aktuelle Kursplan ist verfügbar. Mit Pfarrer Peter Rutz hat die Notfallseelsorge in Gelsenkirchen seit nun 20 Jahren einen hauptamtlichen Mitarbeiter. Seit Februar 2019 ist er zuständig für die Region Ruhrgebiet (die Kirchenkreise Gelsenkirchen und Wattenscheid, Bochum, Herne, Gladbeck-Bottrop-Dorsten und Recklinghausen).

> mehr

Archiv

Jörg Gravenhorst und Andreas Fröhling schaffen mit Sopran-Saxophon und Harmonium romantische Klangfarben.

Romantische Musik mit Sopran-Saxophon und Harmonium

> mehr
Surinam ist ein Land mit vielen verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Die sieben größten Ethnien wurden beim Feierabendmahl in der Altstadtkirche als ein Puzzle in Form der Landesgrenzen dargestellt.

Kreatives Feierabendmahl beleuchtet das Leben in dem südamerikanischen Land

> mehr
Sie sehen viele Vorzüge in der Fusion zur Großgemeinde Emmaus und hoffen, dass noch mehr Menschen mitgehen: v.l. Hartmut Ochs (Mitarbeiter im Eine-Welt-Laden und beim Besuchsdienst), Pfarrer Andreas Chaikowski, Karin Skrodzki (Presbyterin, Mitarbeiterin im Eine-Welt-Laden) und Gemeindekantor Jens-Martin Ludwig. PHOTO: CORNELIA FISCHER

In Emmaus machen sich alle gemeinsam auf den Weg

> mehr

Der neue Gelsenkirchener Appell will dauerhafte soziale Arbeitsplätze statt Langzeitarbeitslosigkeit

> mehr

Nachrichten durchsuchen

Archiv