Hingucken und zuhören

Andrea Overath ist die neue Pfarrerin in der Kirchengemeinde Schalke

Andrea Overath. FOTO: CORNELIA FISCHER

Andrea Overath. FOTO: CORNELIA FISCHER

GELSENKIRCHEN – Ihr erster Eindruck lässt sie strahlen: „Die Menschen sind freundlich und offen. Sie geben mir sofort das Gefühl, dazu zu gehören.“ Am 1. September hat Andrea Overath ihren Dienst als Pfarrerin in Schalke aufgenommen. Jetzt ist sie dabei, ihre Gemeinde richtig kennenzulernen. „Ich will erst einmal genau hingucken und zuhören: Was gibt es, was bewegt die Menschen? Daraus werden sich Schwerpunkte ergeben und Projekte entwickeln.“ Da ihre eigene Beziehung zur Evangelischen Kirche über die Musik entstanden ist, kann die 43-Jährige sich gut vorstellen, diese spezielle Begabung in die Schalker Gemeindearbeit einzubringen. Schon als Jugendliche hat Overath die Ausbildung und den so genannten „C-Schein“ als Kirchenmusikerin gemacht.

Die neue Schalker Pfarrerin ist in Gladbeck geboren und mit 10 Jahren nach Dorsten gezogen. Nach dem Abitur begann sie mit dem Studium der Evangelischen Theologie, stieg jedoch nach drei Semestern erst einmal aus. „Die meisten Kommilitonen waren sich schon so sicher über ihren zukünftigen Beruf. Ich hatte das Gefühl, ich sei einfach noch nicht so weit.“ Overath machte eine Lehre als Einzelhandelskauffrau und war auf der Karriereleiter unterwegs. Doch sie vermisste das Arbeiten mit Menschen. So unternahm sie 1991 den zweiten Anlauf und ließ sich diesmal nicht beirren. Ihr praktische Ausbildung, das Vikariat, absolvierte sie in Dorsten. Danach arbeitete sie zwei Jahre lang in der landeskirchlichen Arbeitsstelle für Gottesdienst und Kirchenmusik, bevor sie 2003 ihre erste Pfarrstelle in Bocholt antrat.

Pünktlich zum 1. September ist sie in die Pfarrwohnung an der Königsberger Straße umgezogen. Sie freut sich, wieder im Ruhrgebiet zu sein und ist gespannt auf alle Facetten ihrer neuen Gemeinde: „Ich möchte etwas mit jungen Familien und mit Kindern machen. Und ich habe schon erlebt, wie wichtig die regelmäßigen Treffen der Senioren sind.“ Am 19. September hat die Kirchengemeinde Schalke die Einführung ihrer neuen Pfarrerin gefeiert.

In ihrer Freizeit liest Andrea Overath gerne Krimis, hält sich mit Joggen fit und spielt Klavier und Gitarre.

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.