Brandneu: Der GElsenKirchener Online-Chor

Premiere am Sonntag Kantate mit "Du meine Seele, singe"

Andreas Fröhling (links)  und Thomas Dieker lassen mit dem GEKO-Chor-Projekt auch in Corona-Zeiten vielstimmigen Kirchengesang erklingen. FOTO: FRAUKE HAARDT-RADZIK

Andreas Fröhling (links) und Thomas Dieker lassen mit dem GEKO-Chor-Projekt auch in Corona-Zeiten vielstimmigen Kirchengesang erklingen. FOTO: FRAUKE HAARDT-RADZIK

GELSENKIRCHEN – Der Singesonntag „Kantate“ ohne Gesang? Das geht gar nicht, sagten sich Thomas Dieker und Andreas Fröhling und wurden kreativ. „Wie kann man als Kirchenmusiker die Menschen in der Gemeinde und die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaften über heutige mediale Möglichkeiten erreichen? Und so den Sonntag Kantate trotz aller Corona-Beschränkungen zu einem vielstimmigen Erlebnis für viele werden lassen?“ Diese Fragen stellten sich der Kirchenmusiker der Christus-Kirchengemeinde Buer und der Kreiskantor. Thomas Dieker trieb schon seit längerem die Frage um, wie er seinen Teil der Gottesdienste, nämlich die Musik, in der chorlosen Corona-Lockdown-Zeit wieder erklingen lassen kann.


Vom Smartphone auf’s Masterband

Kurzerhand baute er in der Thomaskirche vier weit auseinander stehende Notenständer auf, platzierte in die Mitte eine Mikrofonanlage und nahm zusammen mit seiner Schwester, Susanne Dieker, Andreas Fröhling und dessen Frau Susanne Reimann das Lied für den kommenden Sonntag Kantate, nämlich den Choralsatz „Du meine Seele, singe“ von Johann Georg Ebeling auf. Der engagierte Kirchenmusiker schickte diese Masteraufnahme an die Mitglieder der Erler Kantorei und weitere Sängerinnen und Sänger. „Viele haben ihre Stimme per Smartphone zuhause aufgenommen, parallel über Laptop oder PC die Masteraufnahme im Ohr, und mir dann geschickt. Ich habe alle Aufnahmen zusammengeschnitten und daraus ist jetzt als vielstimmiges Chorwerk des GEKO-Chors (GElsenKirchener Online-Chor) die wunderbar klingende Fassung von „Du meine Seele singe“ geworden.“


Virtuelle Premiere am 10. Mai

Zur tollen Idee des Kirchenmusikers kommt die Kreativität des Kreiskantors, Andreas Fröhling, hinzu. „Seit der Passionszeit gibt es den YouTube-Kanal 'Kirchenmusik Gelsenkirchen und Wattenscheid'. Und dort wird als Premiere des GEKO-Chores am Sonntag Kantate, also am 10. Mai, ab Mitternacht dieses musikalische Werk des virtuellen Chores zu hören sein."

Doch die beiden Musiker aus Leidenschaft wollen all die neuen kreativen Ideen auch in Nachcorona-Zeiten weiter entwickeln. So können sich auch überregional von zu Hause aus Sängerinnen und Sänger an ähnlichen zukünftigen Projekten beteiligen. Und irgendwann soll es dann auch mal zu einem realen Treffen aller Chormitglieder kommen. Doch bis es soweit ist, hält der GEKO-Chor in Gelsenkirchen den Kirchengesang, nicht nur am Sonntag Kantate, vielstimmig lebendig.

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.