Orgel for Future

Werkstattkonzert in der Altstadtkirche

In der Evangelischen Altstadtkirche steht der Orgel-Spieltisch direkt neben dem Altarraum. So können Gäste die OrganistInnen "bei der Arbeit" sehen. FOTO: CORNELIA FISCHER

Am Mittwoch, 19. August, gibt es um 16 Uhr erstmalig in der Altstadtkirche Gelsenkirchen am Heinrich-König-Platz eine besondere Veranstaltung mit Neuer Orgelmusik. Kreiskantor Andreas Fröhling initiierte mit dem Komponisten und Organisten Dominik Susteck (Köln) die Idee "Orgel for future", die den Kirchenraum als einen besonderen Klangraum erleben lässt. Alle Möglichkeiten des Instrumentes Orgel werden hierbei aufgezeigt, teils mit klassischen, teils mit experimentellen Klängen.

Die Veranstaltung läuft in Form eines offenen, moderierten Werkstattkonzertes und findet zur Marktzeit am Mittwoch um 16 Uhr statt. Dauer der Veranstaltung ca. 1 Stunde. Der Eintritt ist frei. Bei der ersten Veranstaltung spielen junge Organist*innen, u.a. Pia Kleine-Bußmann, Robert Hogrebe und Ingmar Stiller die sechs Stücke des Orgelzyklus' "Zeichen", den Dominik Susteck 2016 als Auftragskomposition für das Bistum Essen komponierte.

Für die Veranstaltung gelten die üblichen Corona-Auflagen, Mund-Nasenschutz bitte mitbringen.

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.