Industrie-und Sozialpfarramt / ISPA

Die Kirche hat den Auftrag, Gottes gute Botschaft allen Menschen in Wort und Tat nahe zu bringen. Dies gilt für alle Lebensbereiche, für das Industrie- und Sozialpfarramt (ISPA) insbesondere auch für die Arbeits- und Alltagswelt. Im ISPA soll Kirche in der Alltagswelt erlebbar werden und Alltagswelt in der Kirche erfahrbar werden.

Arbeitsschwerpunkte / Kontakte und Kooperationen

  • in und aus der Arbeitswelt:
  • Gewerkschaften
  • Arbeitgeberverband
  • Verbände
  • Betriebe
  • erwerbslose Menschen

aus der Alltagswelt:

  • Schulen
  • Parteien
  • Verwaltungen und Institutionen

aus den Kirchen:

  • Gemeinden
  • Initiativgruppen
  • diakonische und sozial-diakonische Dienste

Das Angebot von Seelsorge und Gesprächen gilt allen Menschen, die mit dem ISPA Kontakt aufnehmen, und ist unabhängig von einer Kirchenzugehörigkeit sowie selbstverständlich kostenlos.

Im Evangelischen Industrie- und Sozialpfarramt geht es um die gesellschaftliche Verantwortung der evangelischen Kirche in Gelsenkirchen und Wattenscheid. 

Im Vordergrund dabei:

  • die Lebenssituation erwerbsloser Menschen ( Hartz IV )
  • die besonderen Probleme sozial benachteiligter Menschen
  • Kirche und Arbeitswelt ( Wirtschafts- und Sozialethik; Arbeits- und Lebenswelt )
  • Kooperation mit Parteien, Verwaltungen, Schulen, Betrieben, Initiativen und Verbänden

Dies geschieht, weil der biblische Auftrag

  • immer auch eine soziale Seite hat
  • zur Parteinahme für die jeweils Schwächeren drängt
  • die Kirche zu Beiträgen in den gesellschaftlichen Diskussionen ermuntert
  • immer auch die Gestaltung der Lebens- und Arbeitswelt im Blick hat

Das ISPA arbeitet mit unterschiedlichen Formen und Methoden:

  • Seelsorge
  • Beratung
  • Trainings
  • Engagement in Politik, Verwaltung, Verbänden und Initiativen
  • eigene Veranstaltungen
  • Gruppentreffen
  • Gottesdienste ( oft an ungewöhnlichen Orten und in anderen Formen)
  • Referate und Bildungsangebote

Kontakt

Dieter Heisig, Industrie- und Sozialpfarrer
Kreiskirchenamt
Pastoratstraße 10
45879 Gelsenkirchen
Telefon 0209 - 17 98 210
E-Mail: Dieter.Heisig@kk-ekvw.de

 

Zum ISPA gehört die Evangelische Jugendberufshilfe.
Sabine Sinagowitz, Diplom-Sozialpädagogin
Telefon (02 09) 17 98 214

Ebenfalls zum ISPA gehört die Unabhängige Erwerbslosenberatung.
Das Büro befindet sich nicht im Kreiskirchenamt, sondern im Haus nebenan,
Pastoratstraße 4.
Christoph Marschall, Diplom-Sozialarbeiter
Telefon (0209) 389 489 73

 

Ein weiteres Beratungsbüro gibt es in GE-Hassel,

Eppmannsweg 32

Hasan-Kani Yilmaz, Diplom-Sozialarbeiter

Telefon (0209) 37780317

TERMINE

  • Die nächsten Treffen der Hartz-Selbsthilfegruppe: jeweils im 2-Wochen- Rhythmus; donnerstags, 10 - 12 Uhr im Kreiskirchenamt, Pastoratstraße 10, 4. Etage:
  • nächster Termin: 15. November 2018              bitte beachten:  unsere Treffen erhalten eine neue Struktur, sodass wir nicht immer im Haus der Kirche bleiben werden, sondern wir wollen uns auch an bestimmten Terminen zu Besuchen und Gesprächen an interessante Kultur- Arbeits- und Naturorte begeben ( Näheres dazu im ISPA) 
  • Montag, d. 29. Oktober ab 14:30 Uhr : "Alltagswelt und Sonntagskirche  -  Was Kirche und Bergbau verbindet"  Der Blick zurück auf Mahnwache und die Besetzung der Kirche 1997 und der Blick in die Zukunft aus Anlass der Einstellung des Steinkohlebergbaus in Deutschland                                                          Apostelkirche/Kirche der Solidarität, Horster Str. 35
  • "Unser reiches Land verdient einen Aufbruch in eine gerechtere Gesellschaft!  Kann ein bedingungsloses Grundeinkommen ein Weg dazu sein?"   Diese Frage wollen wir mit unserem Gast, Professor Christoph Butterwegge, im Politischen Nachgebet am Donnerstag, d. 29. November 2018 um 19 Uhr in der Ev. Altstadtkircheneuer Ort! ) am Heinrich-König Platz in den Mittelpunkt stellen. Musikalische Gestaltung: Norbert Labatzki

Zum Herunterladen:

Die Ansprache von Pfarrer Dieter Heisig beim Ökumenischen Gottesdienst zum Auftakt der Kundgebung am Tag der Arbeit - 1. Mai 2012

Die Ansprache von Pfarrer Dieter Heisig beim Ökumenischen Gottesdienst zum Auftakt der Kundgebung am Tag der Arbeit - 1. Mai 2016

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Landeskirche

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.