Das „Referat Berufskolleg“ wird geleitet vom Bezirksbeauftragten für den Religionsunterricht an Berufskollegs. Zurzeit arbeiten elf Pfarrer, Pfarrerinnen und Katecheten an den sechs Berufskollegs im Evangelischen Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid.

Evangelischer Religionsunterricht am Berufskolleg dient der Begleitung, Kompetenzvermittlung und Orientierung im beruflichen und privaten Alltag aus evangelischer Perspektive. Dabei geht es nicht allein um die Vermittlung von Wissen, sondern um Bildung im umfassenden Sinn. Dies geschieht durch kreative Methoden, die auf ganzheitliches Erleben zielen und soziales Lernen fördern. Denn evangelische Lehrkräfte bringen nicht nur Kompetenzen in Theologie und Pädagogik mit, sondern auch in Seelsorge, Beratung und Jugendsozialarbeit. Der evangelische Religionsunterricht am Berufskolleg fördert die Konflikt-, Team- und Kommunikationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler, steht ein für Offenheit und Toleranz durch das Kennenlernen verschiedener Lebensentwürfe, Kulturen und Religionen und öffnet den Blick für ein sinnvolles Miteinander in Gesellschaft und Berufsleben. So ermutigt er zu ethisch verantwortlichem Handeln. Darüber hinaus bietet er den Schülerinnen und Schülern Raum, um über Lebensträume und Lebensziele, aber auch Sorgen und Gefühle zu sprechen.

In Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen und den Bezirksbeauftragten des Ruhrgebiets werden jährlich Fortbildungsveranstaltungen zu wechselnden Themen angeboten.

Hier geht es zum Interview mit Pfarrer Andreas Dombrowski über die Arbeit an den Berufskollegs.


Kontakt

Bezirksbeauftragter
Pfarrer Andreas Dombrowski
Pastoratstraße 10
45879 Gelsenkirchen
Telefon: 0209/ 1798 - 450
E-Mail: Andreas.Dombrowski@kk-ekvw.de