Maxim Kowalew Don Kosaken

Russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie Volksweisen und Balladen

GELSENKIRCHEN – Am Sonntag, 2. Februar, um 19 Uhr gastieren die Maxim Kowalew Don Kosaken in der Christuskirche in Gelsenkirchen-Beckhausen.

Der in Danzig geborene Diplomsänger Maxim Kowalew begann schon mit sechs Jahren, Geigenunterricht zu nehmen. Noch bevor er das professionelle Singen erlernte, bestaunte er als Kind die Erzählungen, Lieder und märchenhaften Geschichten der Völker des Ostens, besonders der Kosaken, welche ihn für sein weiteres Leben prägten.

So begann er sein Gesangsstudium an einer der berühmtesten Musikhochschulen im Osten. Mit dem Magistertitel beendete er sein Studium an der Musikhochschule in Danzig. Dort erwarb er den akademischen Grad „Magister der Kunst“.

Erst nach seinen vielen internationalen Erfahrungen tat er 1994 den wohl entscheidendsten Schritt seines künstlerischen Lebens und sang in einem Chor, aus welchem sich später die Maxim Kowalew Don Kosaken entwickelten.

Karten kosten im Vorverkauf 22 Euro, an der Abendkasse 25 Euro. Vorverkaufsstellen sind das Evangelische Gemeindebüro, Bergstraße 9, Telefon 0209/ 58 36 88 sowie die Touristeninformation im Hans-Sachs-Haus, Ebertstraße 11, Telefon: 0209/ 169 39 68.

Termin:02.02.2020
Beginn: 19:00 Uhr
Ort:Christus-Kirche Beckhausen
Kleine Bergstraße 1
45897 GE-Buer-Beckhausen
Eintritt: 22,00 Euro VVK, 25,00 Euro AK

Zurück zur Listenansicht

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.