„Da ist ein Riss, ein Riss in allem…“ –

Abend über die Spiritualität der Unvollkommenheit

GELSENKIRCHEN – Das ThomasMesse – Team Gelsenkirchen lädt ein zu einem Abend über die „Spiritualität der Unvollkommenheit“ am Donnerstag, 17. Mai, um 19 Uhr, in das Gemeindehaus in der Robert-Koch-Str. 3a in Gelsenkirchen.

In Japan gibt es eine Tradition, die die Vollkommenheit in der Unvollkommenheit auf besondere Weise feiert: Zerbricht ein Gefäß, werden die Risse mit Gold aufgefüllt und so die einzelnen Teile wieder verbunden. In der christlichen Tradition sagt man, dass durch Risse das Licht scheinen kann.
Das lädt ein zu einem neuen Blick auf die Unvollkommenheiten, die zu unserem Leben gehören. Können Risse sogar heilsam sein? Kann ich am Fragmentarischen froh werden? Zu den spirituellen Lehrern gehört an diesem Abend auch Musiker Leonard Cohen – mit Einspielungen aus Musikvideos und Texten aus der von Sylvie Simmons über ihn verfassten Biografie. Mit seinen Werken hat Cohen poetisch einfühlsam versucht, auch dunkle und schmerzvolle Erfahrungen in einen größeren Kontext einzubetten. Aus dem Song „Anthem“ stammt die viel zitierte Zeile: “There is a crack, a crack in everything. That’s how the light gets in.”

In Feierabend- Atmosphäre, mit Fingerfood und Getränken, regen Texte, Musik und Impulse zum Nachdenken und zum Gespräch an. Die Leitung hat Henning Disselhoff und das ThomasMesse-Team Gelsenkirchen.

Termin:17.05.2018
Beginn: 19:00 Uhr
Ort:Evangelisches Gemeindehaus Altstadt
Robert-Koch-Straße 3a
45879 GE-Mitte
Eintritt: frei

Zurück zur Listenansicht

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Landeskirche

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.