Beruflich wieder einsteigen mit dem MIRA-Projekt

Qualifizierung für Mütter mit Migrationshintergrund

GELSENKIRCHEN – Mütter mit Migrationshintergrund haben wegen einer Familienphase ihre Berufstätigkeit oder Berufsausbildung unterbrochen. Wieder einsteigen können sie mit dem MIRA-Projekt.

Die Schulungen finden statt vom 23. September 2019 bis 2. April 2020 (4 Monate Unterricht und 2 Monate Praktikum, die Schulferien sind frei), montags bis freitags, 8.30 bis 12.30 Uhr im Haus des Evangelischen Kirchenkreises, Pastoratstraße 10, 45879 GE-Mitte.

Das Team des MIRA-Projektes und weitere Referentinnen des Evangelischen Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid unterrichten den Kurs. Voraussetzungen für die Teilnahme sind: beruflicher Wiedereinstieg, Kinder, Leistungen vom Jobcenter oder Sozialamt (z.B. nach dem Asyl-BLG), Migrationshintergrund, Wohnen in Gelsenkirchen, Deutschkenntnisse mindestens auf A2-Niveau. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Plätze sind begrenzt. Informationen gibt es unter www.mira-projekt.de

Wer an dem Kurs teilnehmen möchte, muss vorher die Offene Sprechstunde besuchen. Sie findet immer mittwochs von 10 bis 12 Uhr im MIRA-Projektbüro „RevierRessourcen“, Luitpoldstraße 52, 45881 Gelsenkirchen statt. Ansprechpartnerin ist Claudia Quirrenbach, Telefon 0209-35 98 81 29, E-Mail: info@mira-projekt.de

Termin:23.09.2019
Beginn: 08:30 Uhr
Ort:Kreiskirchenamt
Pastoratstraße 10
45879 Gelsenkirchen
Eintritt: frei

Zurück zur Listenansicht

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.