Zur Bischofsweihe nach Afrika

Delegation aus Gelsenkirchen zu Gast in Morogoro

Die Kirche in Morogoro mit Gästen auf gutem Weg.

Eine Dienstreise nach Tansania - das kommt nicht alle Tage vor. Dafür braucht es einen besonderen Anlass, zum Beispiel eine Einladung zur Bischofsweihe. Pfarrerin Erika Bogatzki, Pfarrer Dieter Heisig und Pfarrer Yordan Matandika haben sich auf den Weg gemacht und sind erst vor wenigen Tagen aus dem heißen Afrika ins feuchte deutsche Winterwetter zurückgekehrt.

"Mit dem Kirchenkreis Morogoro sind wir seit bald 25 Jahren freundschaftlich verbunden", erläutert Erika Bogatzki, Ökumenereferentin des Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid. "Gäste aus Gelsenkirchen waren dabei, als 1995 in der evangelisch-lutherischen Kirche Tansanias die neue Diözese Morogoro gegründet wurde. In der jüngsten Vergangenheit haben wir die Sorgen unserer afrikanischen Glaubensgeschwister geteilt, weil der frühere Bischof einen immer umstritteneren Führungsstil entwickelt hat. Umso mehr freuen wir uns nun mit ihnen über den Neuanfang. Darum war es uns wichtig, dem neuen Bischof, Pfarrer Jacob Mameo Ole Paulo, persönlich unsere Segenswünsche zu überbringen."

"Wir haben ein tolles Fest miterlebt", freut sich Dieter Heisig. "Sogar der Premierminister ist gekommen." Yordan Matandika, der aus Morogoro kommt und zur Zeit Pfarrer der Trinitatis-Kirchengemeinde Buer (Scholven) ist, erzählt mit einem Lächeln: "Zweitausend Gäste sind zu so einem Anlass bei uns ganz normal. Wir haben schwierige Zeiten hinter uns. Die alte Kirchenleitung musste zurücktreten. Aber das ist nun vorbei. Ich kenne den neuen Bischof aus dem Studium und als Kollegen. Ich glaube und hoffe, dass meine Heimatkirche nun wieder auf einem guten Weg ist." EB

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.