Vom Wind, der nur spielen wollte

Orgelmärchen zieht junges Publikum in den Bann

Fasziniert lauscht das junge Publikum der Orgelmusik von Michael Porr und wie Wolfgang Boelzle lebhaft „Vom Wind, der spielen wollte“ erzählte. FOTOS: CORNELIA FISCHER

Organist Michael Porr, der das Märchen schrieb und die ­Musik dazu komponierte, spielte im Konzert selbst die Orgel.

Organist Michael Porr, der das Märchen schrieb und die ­Musik dazu komponierte, spielte im Konzert selbst die Orgel.

Während des Kinderkonzerts setzte Illustratorin Annika Demmer die Geschichte visuell am Tablet um.

Während des Kinderkonzerts setzte Illustratorin Annika Demmer die Geschichte visuell am Tablet um.

Über eine Projektion konnten die Kinder mitverfolgen, wie die Charaktere des Märchens gezeichnet wurden.

Über eine Projektion konnten die Kinder mitverfolgen, wie die Charaktere des Märchens gezeichnet wurden.

GELSENKIRCHEN – In der Evangelischen Altstadtkirche am Heinrich-König-Platz lauschte am Freitagmorgen ein junges Publikum der Geschichte „Vom Wind, der nur spielen wollte“ – einem Märchen aus der Feder des Organisten Michael Porr. Mit diesem Kinderkonzert ließen die Organisatoren des  „Orgelfestival Ruhr 2018“ die Veranstaltungsreihe ausklingen, die insgesamt 14 Orgelkonzerte unterschiedlichster Art in Städten des Ruhrgebiets präsentierte.

Das Besondere an diesem Konzert war die Beteiligung gleich mehrerer Künstler. Während Porr das Stück an der Orgel zum Klingen brachte, erzählte Schauspieler und Sprecher Wolfgang Boelzle packend die Geschichte des Windes, der durch das königliche Schloss weht und dabei allerlei Unfug anstellt: Er neckt den Bären und ärgert eine Biberfamilie, bis die Prinzessin herausfindet, dass er so gerne Orgel spielen möchte und der König ihm eine bauen lässt.

Gleichzeitig setzte Illustratorin Annika Demmer die Handlung visuell auf dem Tablet um und die Kinder konnten ihre Zeichnungen mittels Live-Projektion mitverfolgen. Durch die gezeichneten Charaktere und Details des Märchens schaffte sie ein phantasievolles und bewegtes Bühnenbild, das die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer in die Geschichte eintauchen ließ.
Mit seinem Spiel und seiner Geschichte gelang es Porr, dem jungen Publikum klassische Musik und das Instrument Orgel näherzubringen. Im Anschluss erklärte er den kleinen Gästen auf kindgerechte Weise den Aufbau und die Klangwelt der „Königin der Instrumente“.

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Landeskirche

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.