Urlaub ohne Eltern

Für Freizeiten der Evangelischen Jugend gibt es Leistungen aus dem Bildungspaket

Vielfältige Möglichkeiten zum Urlaub ohne Eltern bieten die Freizeiten der Evangelischen Jugend – nicht nur in den Sommerferien. FOTO: STOCK EXCHANGE

Vielfältige Möglichkeiten zum Urlaub ohne Eltern bieten die Freizeiten der Evangelischen Jugend – nicht nur in den Sommerferien. FOTO: STOCK EXCHANGE

Vom 16. bis zum 24. Juni geht eine Reise zum internationalen Jugendtreffen in Taizé (ab 16 Jahren). FOTO: CHRISTIAN MEIER

Vom 16. bis zum 24. Juni geht eine Reise zum internationalen Jugendtreffen in Taizé (ab 16 Jahren). FOTO: CHRISTIAN MEIER

GELSENKIRCHEN/ WATTENSCHEID – Die Evangelische Jugend Gelsenkirchen und Wattenscheid bietet mit ihren Freizeiten allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Urlaub – ohne die Eltern – zu machen. Bei diesen Gemeinschaften auf Zeit stehen sowohl Spiel und Spaß im Vordergrund als auch die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu machen und das Selbstvertrauen zu stärken. Nicole Olbrich leitet die Kinderfreizeit in Dülmen: „Wir haben in diesem Jahr erstmalig ein Selbstbehauptungstraining mit im Programm“. Auch Kindern aus sozial benachteiligten Familien, die sonst wenig finanzielle Möglichkeiten haben, können daran teilnehmen. Olbrich ist Jugendreferentin und Theaterpädagogin in der Evangelischen Kirchengemeinde Rotthausen. „Diese Freizeit war besonders schnell ausgebucht“, freut sich Verena Altemeier. Die Jugendreferentin des Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid weist zugleich auf die weiteren Freizeitangebote hin. Sie selber fährt in diesem Jahr bereits vor dem Sommerferien mit Jugendlichen zu einem Jugendtreffen ins französische Taizé. Hier sind noch Plätze für Interessierte ab 16 Jahren frei. Wegen des religiösen Charakters der Fahrt ist auch eine Schulbefreiung möglich.

In den Sommerferien stehen für Jugendliche noch freie Plätze für Fahrten nach Großbritannien (Sprachfreizeit), Spanien und Kroatien zur Verfügung. Für Kinder ab 6 Jahren gibt es noch einige wenige freie Plätze für Reiseziele in Deutschland (Gahlen, Monschau, Ponyhof Hilbeck, Borkum). „Diese hochqualifizierte pädagogische Arbeit ist seit Jahren ein wichtiges Standbein unserer Evangelischen Jugendarbeit“, so Altemeier. „Viele stellen bei diesen Fahrten den ersten Kontakt zu unserem Jugendverband und zur Kirche her. Oft kommen sie auf diese Weise in Projekte und Gruppen der Gemeinden oder werden sogar als ehrenamtlich Mitarbeitende aktiv.“

Bei allen Freizeiten der Evangelischen Jugend besteht die Möglichkeit, den Teilnehmerbeitrag mit Leistungen aus dem Gesetz zur Bildung und Teilhabe zu verringern. Teilweise besteht auch in den Gemeinden selbst die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung. KB/VA

Die komplette Freizeitenliste inklusive Ansprechpartner in den Evangelischen Gemeinden steht im Internet auf www.ejugewat.de, Stichwort „Freizeiten“. Informationen gibt es auch telefonisch bei Silke Salentin unter 0209 – 17 98 151.

Anträge auf Leistungen nach Bildung und Teilhabe gibt es für Bochum auf www.bochum.de/but, für Gelsenkirchen auf www.gefoerdert-in-gelsenkirchen.de

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.