Traurige und fröhliche Geschichten von der Liebe

Benefizkonzert zugunsten der neuen Synagoge in Gelsenkirchen

Georg Brinkmann (Klarinette und Gesang) und Florian Stadler (Klarinette) sind das Klezmer-Duo "nu". FOTO: CORNELIA FISCHER

GELSENKIRCHEN – „Shogt klezmer in die tatzm!“ hieß es am 27. April im Café Villa an der Bulmker Straße in Gelsenkirchen. Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit hatte zu dem Benefizkonzert unter diesem Titel zu Gunsten der Neuen Synagoge in Gelsenkirchen eingeladen. Das Klezmer-Duo „nu“ mit Georg Brinkmann (Klarinette und Gesang) und Florian Stadler (Klarinette) brachte die ausdrucksstarke Musik der Ostjuden in eindrucksvoller Weise zu Gehör. Mit ihren Instrumenten erzählten sie traurige und fröhliche Geschichten von Liebe, Sehnsucht, Schmerz, Trauer und Glück. AR

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.