Segen für Liebende

Gottesdienst zum Valentinstag in der Thomaskirche

Pfarrer Norbert Filthaus sprach allen Liebenden den Segen Gottes zu. FOTO: HELMUT WIECH

Pfarrer Norbert Filthaus sprach allen Liebenden den Segen Gottes zu. FOTO: HELMUT WIECH

GELSENKIRCHEN – Lachen und Weinen liegen in der Liebe eng beieinander. Deshalb war im Gottesdienst zum Valentinstag in der Thomaskirche am 13. Februar auch Platz für Beides: für die Freude über die junge und über die alte Liebe, aber auch für die Trauer über verlorene oder verstorbene Liebste. Das zeigte sich besonders während der Einzelsegnung, bei der Paare, Familie und auch Einzelne den Segen zugesprochen bekamen. Anschließend konnten rote Teelichter als Zeichen für die Liebe auf  den Altarstufen abgestellt werden.

Nach dem Gottesdienst klang das Fest der Liebe im Gemeindehaus beim Kirchcafé aus. Bei unzähligen Herzen aus Papier, aus Filz, als Luftballons und Girlanden, und natürlich essbar als Plätzchen und Kuchen, als Weingummi und Eis freuten sich mehr als 100 Gäste über das größte Gefühl der Menschen.

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.