Rechtzeitig im Banktresor versteckt

Restaurierte Gemälde von Rudolf Schäfer

Zum ersten Mal hat sich die Kirchengemeinde Gelsenkirchen-Bismarck am Tag des offenen Denkmals beteiligt. Sie nutzte diesen zweiten Sonntag im September, um die Ausstellung „Rudolf Schäfer – ein Kirchenmaler und seine Zeit“ in der Christuskirche am Trinenkamp zu eröffnen.

Als Anlass für die Zusammenstellung dieser einmaligen Schau über das Werk eines der bedeutendsten protestantischen Kirchenmalers des 20. Jahrhunderts nannte Benjamin Bork, der Schriftführer des „Fördervereins Christuskirche“, die erfolgreich abgeschlossene Restaurierung der vier Gemälde, die seit 1924 die rechte Seitenwand des Kirchraums schmücken. „Den Zweiten Weltkrieg haben sie nur überstanden, weil sie rechtzeitig im Tresor der Commerzbank gelagert wurden“, erzählte Bork. „Allerdings sind sie durch das Aufrollen auch erheblich beschädigt worden. Teilweise war die Farbe ganz abgeblättert.“

Die vier Gemälde zeigen Szenen aus der Passion Jesu Christi. Sie stehen über den Tafeln, auf denen die Gemeinde ihre im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten namentlich verzeichnete. Auf diese Weise werden die Passion Christi und die militärischen Opfer des Krieges miteinander verwoben – eine aus heutiger Sicht mehr als fragwürdige Kombination. „Gerade mit diesem Nationalismus und seiner unbefangenen Verbindung zur christlichen Botschaft wollen wir uns als Gemeinde auseinander setzen“, sagte Pfarrer Dieter Eilert. „Nur wenn wir verstehen, was dahinter steckte, können wir solche falschen Gleichsetzungen vermeiden.“

Über die Gemälde hinaus hat Benjamin Bork in liebevoller Kleinarbeit einen Gesamteindruck vom Werk des Kirchenmalers geschaffen. Vitrinen zeigen weitere Werke des Künstlers, Schautafeln geben interessante Informationen oder regen zur Auseinandersetzung an, etwa die Tafel „Kunst oder Kitsch?“ oder die Tafel „Schwieriges Erbe“.

Noch bis zum 8. Oktober kann die Bismarcker Ausstellung in der Christuskirche besichtigt werden: täglich (außer montags) von 15 bis 17 Uhr. Auch das Kirchcafé unter der Seitenempore ist in dieser Zeit geöffnet. KB

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.