Ökofaire Produkte mit allen Sinnen erlebt

„Zukunft einkaufen“ setzt sichtbare Zeichen für die Bewahrung der Schöpfung

Aromatisch und attraktiv: Die Mitarbeitenden im Kreiskirchenamt überzeugten sich von der Qualität der ökofairen Produkte. FOTO: CORNELIA FISCHER

Aromatisch und attraktiv: Die Mitarbeitenden im Kreiskirchenamt überzeugten sich von der Qualität der ökofairen Produkte. FOTO: CORNELIA FISCHER

GELSENKIRCHEN – Ökologisch hergestellte und fair gehandelte Produkte können nicht nur schön aussehen, sondern auch praktisch sein – und als Lebensmittel sehr, sehr lecker. Davon konnten sich die Mitarbeitenden des Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid kürzlich mit allen Sinnen überzeugen. Martin Möller von der Weltläden-Basis in Gelsenkirchen-Buer hatte eine große Palette von Schreibwaren, Geschenkartikeln und Lebensmitteln im Kreiskirchenamt aufgebaut. Die Produkte durften nicht nur angeschaut, sondern auch probiert werden. Vor allem der frisch aufgebrühte Kaffee fand begeisterte Abnehmer, ebenso wie Kakao und Tee. Von den durchaus erschwinglichen Preisen waren viele überrascht.

Diese „kleine faire Hausmesse“ stand im Zusammenhang mit dem ökumenischen Projekt „Zukunft einkaufen“. Es will dazu beitragen, dass die Kirchen durch systematische Umstellung auf ökofairen Konsum ein sichtbares Zeichen für die Bewahrung der Schöpfung setzen. Im Kirchenkreis hat sich ein Projektausschuss gebildet, der Kirchengemeinden und den Kreiskirchlichen Diensten praktische Vorschläge macht, wie sie „Zukunft einkaufen“ können. Als erste hatten sich an diesem Morgen die Leiterinnen der Evangelischen Kindergärten mit dem Thema befasst. Die Kindergartengemeinschaft kauft bereits zentral ökofairen Tee ein und Geschäftsführerin Christiane Wegers möchte ein zentrales Beschaffungswesen entwickeln. „Das muss so aussehen, dass wir gemeinsam für alle Kindergärten ökofaire Produkte einkaufen, die im Laufe des Jahres je nach Bedarf an die einzelnen Einrichtungen geliefert werden.“

Nicht nur die Beschaffung von Büromaterial und Lebensmitteln möchte der Projektausschuss ökofair gestalten. Für die Kreissynode am 27. Juni hat er einen Beschluss vorbereitet, nach dem alle Häuser und Wohnungen im Kirchenkreis zukünftig mit Ökostrom versorgt werden sollen.

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.