Mit hohem Spaßfaktor

Die Elisabeth-Käsemann-Familienbildungsstätte führt 2018 in vier Fachbereichen 420 Kurse durch

Der Kurs „Nordic Walking mit Baby“ startet am 19. April. Ein kostenloses Infotreffen gibt es am 19. März um 10 Uhr im Gemeindezentrum Dreifaltigkeitskirche, Cranger Straße 327. FOTO: Elisabeth-Käsemann-FBS.

Der Kurs „Nordic Walking mit Baby“ startet am 19. April. Ein kostenloses Infotreffen gibt es am 19. März um 10 Uhr im Gemeindezentrum Dreifaltigkeitskirche, Cranger Straße 327. FOTO: Elisabeth-Käsemann-FBS.

GELSENKIRCHEN – Die Elisabeth-Käsemann-Familienbildungsstätte ist etwas Besonderes. Denn ihre 420 Kurse im Jahr 2018 finden in 40 verschiedenen Häusern statt. Schulen und KiTas sind ebenso dabei wie Evangelische Gemeindehäuser oder das Musiktheater im Revier. Im Haus des Evangelischen Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid an der Pastoratstraße, wo die fünf pädagogischen Fachkräfte alles organisieren, finden nur ganz wenige Kurse statt. Sitzungsräume eignen sich eben nicht wirklich für eine Zumba-Workout-Party oder einen Kochkurs.

„Es wird immer schwieriger, geeignete Räume für unsere Kurse zu finden“, berichtet Brigitte Bogler. „Wir merken deutlich, dass Gemeindehäuser geschlossen wurden und diejenigen, die es noch gibt, stärker ausgelastet sind.“ Die Leiterin der Elisabeth-Käsemann-Familienbildungsstätte hat mit ihrem Team ein vielseitiges Programm entwickelt. Sorgen um die Auslastung der Kurse gibt es auch nicht – im Gegenteil: In einigen Bereichen ist die Nachfrage größer als das Angebot. Aber wohin mit Baby-Spielgruppen, Rückenschule oder Qi Gong? Die Suche nach passenden Räumen zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist oft mühsam – und leider manches Mal auch umsonst.

In ihrem neuen Jahresprogramm nimmt die Evangelische Familienbildung die Zeit vor der Geburt eines Kindes wieder stärker in den Blick. „Bisher sind die Eltern dafür eher in die Klinik gegangen, in der später die Geburt stattfinden sollte“, sagt Astrid Neurath, die den Fachbereich ‚Mit Kindern leben‘ verantwortet. „Aber da gibt es nicht mehr so viele Angebote.“ Deshalb gibt es neue Kurse wie Yoga für Schwangere und Pre Kanga – „ein Ganzkörpertraining mit hohem Spaßfaktor“, wie es im 100-seitigen Programmheft heißt.

„Mitten im Leben“ heißt ein neuer Fachbereich der Evangelischen Familienbildung. Hier gibt es Exkursionen, etwa „hinter die Kulissen des Musiktheaters im Revier“ oder zum Wasserwerk Haltern. „Wir möchten gemeinsam mit den Familien entdecken, was für spannende Orte es in unserer näheren Umgebung gibt“, sagt Brigitte Bogler. Außerdem gibt es hier Informationsveranstaltungen, etwa zum Pflegezeitgesetz, und Aufklärung darüber, was erforderlich ist, um eine Mutter- bzw. Vater-Kind-Kur zu machen.

Gespannt sind Bogler und ihr Team auf den 14. Juni. Da gibt es eine Kinderbuchlesung mit der Autorin Eva Ernst. Ihr Buch „Tami findet neue Freunde“ spielt im Schlosspark Herten – und genau hier findet die Veranstaltung statt. So können Kinder und Eltern die Originalschauplätze der Mut-Mach-Geschichte um das Bärenkind Tami kennenlernen.

Das Programmheft gibt es in Bürgercentern, öffentlichen Einrichtungen und im Kreiskirchenamt – und natürlich online:www.elisabeth-kaesemann-fbs.de

 

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Landeskirche

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.