Leitungswechsel im Diakoniewerk

Neuer kaufmännischer Vorstand und Geschäftsführer berufen

Leitungswechsel in der Diakonie: Superintendent Heiner Montanus (2.v.l.) folgt Pfr. i. R. Ernst Klein (2.v.r.) als Aufsichtsratsvorsitzender der Diakoniewerksverbund GmbH und Olaf Walter (r.) als Geschäftsführer auf Dr. Karl Bosold (l.).

Leitungswechsel im Diakoniewerk: Superintendent Heiner Montanus (2.v.l.) folgt Pfr. i. R. Ernst Klein (2.v.r.) als Aufsichtsratsvorsitzender der Diakoniewerksverbund GmbH und Olaf Walter (r.) als Geschäftsführer auf Dr. Karl Bosold (l.).

GELSENKIRCHEN – Olaf Walter ist neuer kaufmännischer Vorstand im Diakoniewerk Gelsenkirchen und Wattenscheid e. V. sowie neuer Geschäftsführer der Diakoniewerksverbund GmbH. Sowohl der Aufsichtsrat als auch der Verwaltungsrat haben dies in ihren Sitzungen beschlossen. Olaf Walter folgt damit auf Dr. Karl Bosold, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat.
Dr. Karl Bosold begann am 4. Januar 1993 seine Laufbahn in der Diakonie zunächst als Geschäftsführer der Evangelischen Kliniken (EVK). In seiner Dienstzeit baute der Diplom-Kaufmann die Evangelischen Kliniken weiter aus. Im Blick hatte er dabei stets die Verbindung von exzellenter Medizin und zugewandter Pflege. Als er die Klinikleitung übernahm, verfügte das Haus über sieben Fachabteilungen, heute sind 15 Kliniken unter einem Dach vereint. Neben den fachlichen Erweiterungen, war es ihm stets ein großes Anliegen, das Haus auf einen modernen Stand zu bringen. Im Jahr 2006 wurde direkt neben den Kliniken das Medizinische Versorgungszentrum eröffnet.

Geschicke der EVK mit Umsicht und Weitblick geleitet

Im Jahr 2002 vergrößerte sich der Verantwortungsbereich von Dr. Karl Bosold über die Evangelischen Kliniken hinaus. Mit Gründung des Diakoniewerk Gelsenkirchen und Wattenscheid e. V., unter dessen Dach verschiedene Dienste und Einrichtungen des Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid zusammengefasst wurden, übernahm er die Verantwortung als kaufmännischer Vorstand und Geschäftsführer aller zum Werk gehörenden Einrichtungen. Zum Verbund der Diakonie gehören heute neben den Kliniken die Ambulanten Dienste Gelsenkirchen und Wattenscheid, die Beratungsdienste, das Ev. Kinder- und Jugendhaus, das Ev. Seniorenstift und das Wichernhaus.
„Über 26 Jahre hat Dr. Karl Bosold als Geschäftsführer der Evangelischen Kliniken die Geschicke des Krankenhauses mit Umsicht und Weitblick geleitet. Er hat die Spezialisierung der EVK vorangetrieben und sich dafür eingesetzt, dass sich das Haus zukunftsfähig aufstellt“, betont der Superintendent des Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid Pfarrer Heiner Montanus. Als Verwaltungsratsvorsitzender des Diakoniewerkvereins dankte er Dr. Karl Bosold im Rahmen der Mitgliederversammlung für seinen Einsatz und verwies ebenfalls auf seine Verdienste für das gesamte Diakoniewerk.

Weiterentwicklung auf gutem Fundament

In Dr. Bosolds Zeit als Geschäftsführer fielen 20 Gesundheitsreformen, die dafür sorgten, dass die Strategien für ein zukunftsfähiges Haus immer wieder überarbeitet und neugedacht werden mussten. Vor diesem Hintergrund resümiert Dr. Bosold und zieht eine positive Bilanz: „Ich bin froh, dass ich letztlich immer auf eine große Veränderungsbereitschaft unter den Mitarbeitenden gestoßen bin. Nie bin ich mit meinen Ideen allein geblieben. Am Ende haben alle mitgeholfen.“ Er bekräftigt, dass die Kliniken auf einem guten Fundament stehen und sich weiterentwickeln werden. Dies wird nun in die Verantwortung von seinem Nachfolger Olaf Walter fallen. Der Rechtsanwalt war vor seiner Managementlaufbahn Partner einer Kölner Kanzlei für Medizinrecht und zuletzt am Klinikum Augsburg Stellvertretender Vorstand für Strategie und Finanzen, Personalchef und Leiter der Stabstelle Recht. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Krankenhausmanagement und hat das Klinikum Augsburg auf seinem erfolgreichen Weg zum Universitätsklinikum entscheidend mitgestaltet und strategisch ausgerichtet.

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Landeskirche

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.