Labium, Windlade und Register

Eigene Orgelpfeifen bauen beim Kinderorgeltag

Wissbegierig und voller Neugier ließen sich die Kinder und Jugendlichen von Kirchenmusiker Detlev Bahr den Aufbau und Klang einer Orgel erläutern. Fotos: Cornelia Fischer

Wie entsteht eigentlich genau so ein Ton einer Orgel und wie pustet dabei die Luft durch eine Windlade? Die Jungen und Mädchen beim Kinderorgeltag wollten alles ganz genau wissen.

WATTENSCHEID – „Es war sehr schön, voll, die Kinder waren fröhlich dabei!“ Detlev Bahr, mit ganzer Seele Kirchenmusiker an der Friedenskirche Wattenscheid, konnte sich auch bei der 4. Auflage des Kinderorgeltags über ein volles Haus freuen. Im Rahmen des 40-jährigen Orgeljubiläums der Muhleisenorgel brachte Bahr, gemeinsam mit einem engagierten Team und dem Orgelbaumeister Oliver Schulte, den Kindern und Jugendlichen den Aufbau, die Wirkungsweise und den Klang der Königin der Instrumente nah.

Einen Tag lang ging es für die 8- bis 15-Jährigen auf vielfältige Weise um die Orgel. Zunächst hörten sie ein Märchen mit Geschichten von Mäusen, die dieses besondere Instrument entdecken. Dann stiegen alle zusammen auf die Orgelempore und studierten Aufbau, die Funktion und die verschiedenen Klangerlebnisse einer Orgel. Wissbegierig und voller Neugier verfolgten die Jugendlichen, wie Windladen funktionieren und wie dem Instrument Töne zu entlocken sind.

Und dann hieß es schließlich: Selber machen! Orgelbaumeister Oliver Schulte hatte vormontierte Orgelpfeifen aus Holz im Gepäck, aus dem die Kinder zunächst das Labium aufschnitten. Es wurde weiter gefeilt bis schließlich jeder Teilnehmer stolz seine eigene Orgelpfeife in Händen hielt, die natürlich mit nach Hause genommen werden durfte. „Eine junge Teilnehmerin war bereits zum vierten Mal dabei. Sie hat, wenn sie so weitermacht, bald schon den Baukasten für eine eigene kleine Orgel zusammen“, schmunzelte Kirchenmusiker Bahr im Rückblick.

Doch wie hört es sich an, wenn die Königin der Instrumente zu einem Konzert erklingt? Wer Klavier oder gar selbst schon Orgel spielen konnte, durfte zum Abschlusskonzert vor großer Zuhörerschaft aus Eltern und Verwandten so richtig in die Tasten greifen, Register ziehen und in die Pedale treten. Das taten die Jugendlichen offenbar mit sehr viel Können, denn auf besonderen Wunsch der Erwachsenen, so freut sich Kirchenmusiker Detlev Bahr, wird es bald einen Orgeltag für die Großen geben. Dass der Kinderorgeltag im nächsten Jahr eine Wiederholung findet, steht jetzt schon fest!

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Landeskirche

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.