Jugendliche Sorgen im Himmel über Schalke

Bei zweiten „YouGo 2010“ ging es um Ängste, Hoffnungen und Perspektiven für die Zukunft

Viel zu sehen und zu erleben gab es für die Jugendlichen beim Gottesdienst in der Friedenskirche. YouGo fand diesmal in Schalke statt. FOTO: CORNELIA FISCHER

Viel zu sehen und zu erleben gab es für die Jugendlichen beim Gottesdienst in der Friedenskirche. YouGo fand diesmal in Schalke statt. FOTO: CORNELIA FISCHER

GELSENKIRCHEN – Ihre Sorgen haben die Jugendlichen gen Himmel geschickt und ihre Hoffnungen haben sie mitgenommen. „YouGo 2010 – Das christliche Jugendevent in Gelsenkirchen“ fand am 26. September um 17 Uhr zum zweiten Mal statt. Den Gottesdienst in der Friedenskirche hielten die Jugendlichen selbst – von der Begrüßung über die Predigt bis zum Segen. Auf einer großen Leinwand gab es zur Einstimmung jugendliche Sorgen in Bildern zu sehen. Konfirmandinnen und Konfirmanden hatten sie gemalt. Anschließend waren alle zum Mitmachen aufgefordert. Die junge Gemeinde schrieb ihre dringlichsten Sorgen auf Karten und band sie an Luftballons. Nach dem Gottesdienst ließen sie die Ballons in den Himmel über Schalke aufsteigen.

Die Predigt hielten Charlotte Lion und Tobias Beuers. Im Dialog über das Schicksal einer Kindersoldatin in Uganda leiteten sie von den Sorgen über zu den Perspektiven der Hoffnung, zeigten Bilder der Hoffnung von Konfirmandinnen und Konfirmanden und fragten die Gemeinde nach Perspektiven. „Ich hoffe, dass es Frieden in der Welt gibt“, war zu hören, oder „Ich möchte, dass niemand hungern muss“ und „Ich wünsche mir einen festen Arbeitsplatz und ein gutes Leben.“

Während beim Zusammentragen der Sorgen ein modernes „Kyrie“ gesungen wurde, wurden die Hoffnungen von dem Gloria-Ruf „Glory to be God on high“ begleitet. Angeführt vom Jugendchor „U22“ wurde der Gesang mit jeder Wiederholung kräftiger.

„YouGo“ ist ein gemeinsames Projekt der Kirchengemeinden Gelsenkirchen-Mitte, Rotthausen und Schalke. Die Initiative dazu ging von ehrenamtlichen Jugendmitarbeitenden in Rotthausen aus. Inzwischen hat sich ein Team von rund 15 Jugendlichen aus den drei Gemeinden gebildet. Mit der Unterstützung der Pfarrer Rolf Neuhaus und Oliver Günther sowie Jessica Großer, der Jugendreferentin des Kirchenkreises, bereiten sie die christlichen Jugendevents vor. Das erste fand im Sommer in Rotthausen statt. Der nächste Termin steht bereits fest: Am 2. Advent ist es wieder soweit, dieses Mal in der Altstadtkirche.

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.