Jede Minute zählt!

Sponsorenlauf zur Schlaganfallprävention

Im vergangenen Jahr wurde insgesamt von allen Läufern eine Entfernung von 1786 km zurückgelegt. Das entspricht einer Summe von 5955 Euro und der Strecke von Gelsenkirchen bis nach St. Petersburg. Ob dieses Ergebnis in diesem Jahr gesteigert werden kann?

Im vergangenen Jahr wurde insgesamt von allen Läufern eine Entfernung von 1786 km zurückgelegt. Das entspricht einer Summe von 5955 Euro und der Strecke von Gelsenkirchen bis nach St. Petersburg. Ob dieses Ergebnis in diesem Jahr gesteigert werden kann? FOTO: CORINNA LEE

GELSENKIRCHEN – Der 3. NEURoLAUF 2011 unter dem Motto „Jede Minute zählt!“ wird von den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitspark Nienhausen am Samstag, 7. Mai, zwischen 10 und 14 Uhr veranstaltet. Der Erlös des Laufs dient zur Unterstützung neurologischer Selbsthilfegruppen. Und das Beste: Jedermann kann kostenlos daran teilnehmen!

Der erste Start beginnt um 11 Uhr und wird dann halbstündlich mit Läufern und Nordic-Walkern fortgesetzt. Die Sponsoren spenden 5 € an die Selbsthilfegruppen für jede gelaufene Runde vom Heinrich-König-Platz um den See im Stadtgarten. Auch Olaf Thon unterstützt den NEURoLAUF und läuft in diesem Jahr wieder mit.

Begleitend zum Lauf können sich die Besucher an zahlreichen Ständen zu Gesundheitsthemen informieren: Sie bekommen eine Ernährungsberatung, können den Blutdruck messen, oder sich über die vielfältigen Aktivitäten der Selbsthilfegruppen erkundigen. In einem englischen Doppeldeckerbus gibt es außerdem Untersuchungs- und Beratungsangebote mit Untersuchung der Halsschlagadern, Schlaganfall-Risiko-Test, Expertengespräche und Beratung durch Krankenkassen.

Für die beschwingte Stimmung sorgen verschiedene Musikgruppen. Und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Der NEURoLAUF ist Teil der großen Kampagne „Ruhrgebiet gegen den „Schlaganfall“, an der alle neurologischen Kliniken, die Krankenkassen und die Wirtschaft im Ruhrgebiet mitwirken. Mehr unter www.ruhrgebiet-gegen-den-schlaganfall.de 

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Frank Baranowski. Informationen und Anmeldung für Läufer, Walker, Laufgruppen und Sponsoren gibt es unter www.neurolauf.de und bei Barbara Lau, Telefon (0209) 160 150, E-Mail: neurologie(at)evk-ge.de.

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Landeskirche

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.