„…in allen Lebensstufen“

Diakoniewerk öffnete Adventsfenster in Gelsenkirchener City

Ursula Schmuck (Mitte) gestaltete für das Diakoniewerk Gelsenkirchen und Wattenscheid das Adventsfenster in der Gelsenkirchener Innenstadt. FOTO: CORNELIA FISCHER

 

GELSENKIRCHEN – „Und der Engel sprach: Fürchtet Euch nicht!“ – unter diesem Thema steht die diesjährige Adventsfensteraktion in der Gelsenkirchener City. Wie immer in den vergangenen Jahren hatten katholische und evangelische Gruppen mit den Gewerbetreibenden diesen alternativen Adventskalender vorbereitet.

Am Nikolaustag öffnete Andrea Klein, die Inhaberin des Reisebüros „Oase“ an der Ahstraße, ihr Fenster. Gestaltet hatte es Ursula Schmuck vom Diakoniewerk Gelsenkirchen und Wattenscheid. „…in allen Lebensstufen“ lautet der Titel, den sie ihrer Darstellung gegeben hat.

Ein großer Engelsflügel und Schalen mit Gras in unterschiedlichen Wachstumsstadien schmücken bis Weihnachten das Schaufenster. „Ich habe versucht, einen ganzen Lebensweg darzustellen“ sagte Schmuck. „Junges, sprießendes Gras stellt die Jugend dar, hoch gewachsenes, sich neigendes Gras das Alter, das vertrocknete Gras symbolisiert den Tod.“

Durch die Grasschalen führt eine Spur aus Federn zu dem großen Flügel und dem Wort aus Psalm 91: „Mit seinem Fittich bedeckt er dich und unter seinen Flügeln findest du Zuflucht.“ – „Die Spur dieser guten Botschaft geht durch meinen Lebensweg bis zum Ende“, erläuterte Schmuck die Idee hinter der Gestaltung des Fensters. Mit Adventslied und Stehcafé endete die gelungene Adventsfensteraktion des Diakoniewerks. AR

 

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.