Ein Känguru zum Geburtstag

40 Jahre Familienzentrum Ludwig-Steil-KiTa

Jede Menge Mitmach-Aktionen für Groß und Klein gab es zum 40. Geburtstag der Ludwig-Steil-KiTa.

Jede Menge Mitmach-Aktionen für Groß und Klein gab es zum 40. Geburtstag der Ludwig-Steil-KiTa.

Bei hochsommerlichen Temperaturen machte das Schießen mit der Wasserpistole besonders viel Spaß. PHOTOS: CORNELIA FISCHER

Bei hochsommerlichen Temperaturen machte das Schießen mit der Wasserpistole besonders viel Spaß. PHOTOS: CORNELIA FISCHER

WATTENSCHEID – Simone Zimmeck-Gantenberg war hinterher erschöpft, aber glücklich: „Es war ein rundum gelungenes Fest.“ Am Samstag, 3. September, hat das Familienzentrum Ludwig-Steil-KiTa sein 40-jähriges Jubiläum gefeiert. Leiterin Zimmeck-Gantenberg und ihr Team hatten aus diesem Anlass zur großen Jubiläumsfeier eingeladen und durften sich über viele Gäste freuen. Schon beim Gottesdienst zur Eröffnung um 14 Uhr es voll „und über den Tag verteilt sind bestimmt rund 400 Menschen dabei gewesen.“ Eltern und Kinder von damals bis heute, ehemalige Mitarbeiterinnen, ehrenamtlich Engagierte, Presbyterinnen und Presbyter nahmen die Gelegenheit wahr, die KiTa zu besuchen. Es gab Mitmach-Aktionen für Groß und Klein, leckere Speisen und Getränke, Spaß mit Clown August und viel Musik.

In der „Halle der Erinnerung“ gab es Fotos und Dokumenten aus Geschichte und Gegenwart der KiTa. Dort fand auch der Festakt statt. Bezirksbürgermeister Manfred Molszich überbrachte die Glückwünsche der Stadt zum Jubiläum und hatte ein besonderes Geschenk dabei: ein Känguru aus Holz, mit dem die Kinder viel Spaß haben werden – wenn es fest montiert ist, können sie sich draufsetzen und schaukeln.

Am 31. August 1976 wurde der „Evangelische Kindergarten an der Freiligrathstraße 5a“ eröffnet. Ein Platz kostete umgerechnet 14 bis 21 Euro im Monat, 75 Kinder wurden vormittags von sechs Erzieherinnen in drei Gruppen mit je 25 Kindern betreut.

Ein Platz kostete damals umgerechnet 14 bis 21 Euro im Monat, 75 Kinder wurden vormittags von sechs Erzieherinnen in drei Gruppen mit je 25 Kindern betreut.

Pädagogisch hat sich der Ludwig-Steil-Kindergarten stetig weiter entwickelt. Er begann schon 1993 mit der Über-Mittag-Betreuung, wurde 2004 eine Kindertagesstätte (KiTa) und nahm 2006 als erste KiTa in Wattenscheid am damaligen „Sonderprogramm U3“ zur Betreuung von Kinder unter drei Jahren teil. Die Ausrichtung auf die Bedürfnisse von Familien brachte der KiTa (fast pünktlich zum Jubiläum) am 1.8.2016 die Anerkennung als Familienzentrum ein.

Großen Wert legt die Einrichtung auf ihr evangelisches Profil, das sowohl im täglichen Miteinander als auch in kindgemäßen Projekten zu religiösen Themen zum Tragen kommt. Ihr Motto lautet: „klein reingehen – GROSS RAUSKOMMEN“.

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.