EAB Jahreshauptversammlung

Nie wieder Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt

Die Jahreshauptversammlung der EAB Gelsenkirchen stand unter dem Motto "Nie wieder!" FOTO: CORNELIA FISCHER

Eine informative Präsentation von Reiner Wekeck machte den Auftakt der Jahreshauptversammlung.

Die Evangelische Arbeitnehmerbewegung Gelsenkirchen (EAB) hat am 11. März zu ihrer Jahreshauptversammlung eingeladen. Sie stand unter dem Titel „Nie wieder“ – mit Liedern, Texten und Bildern sprach sie sich deutlich gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt aus. Den Auftakt machte Reiner Wekeck mit einer Präsentation. Industrie- und Sozialpfarrer Dieter Heisig, Präses der EAB Nordrhein-Westfalen, sagte zu der Einladung: „Ich finde, dass es für eine evangelische Arbeiterorganisation höchste Zeit ist, vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse eindeutig Flagge zu zeigen!“

Seit 130 besteht die EAB Gelsenkirchen und widmet sich insbesondere den Anliegen der abhängig Beschäftigten und von Armut betroffenen Menschen durch Bildungsarbeit, Veranstaltungen und Stellungnahmen.

Ein starkes Stück Kirche!

Presbyterinnen und Presbyter erzählen von ihrer Arbeit

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.