Abschied von lieben Menschen

Letzter Arbeitstag von Superintendent Rüdiger Höcker

Was braucht ein Superintendent wirklich? Eine Sekretärin wie Nicole Polhöfer. Dieser Abschied ist beiden besonders schwer gefallen.

Was braucht ein Superintendent wirklich? Eine Sekretärin wie Nicole Polhöfer. Dieser Abschied ist beiden besonders schwer gefallen.

Frank Lumm überreichte die guten Wünsche und das Geschenk der Mitarbeitenden im Kreiskirchenamt. PHOTOS: CORNELIA FISCHER

Frank Lumm überreichte die guten Wünsche und das Geschenk der Mitarbeitenden im Kreiskirchenamt. PHOTOS: CORNELIA FISCHER

GELSENKIRCHEN – „Ich werde den Termindruck nicht vermissen und auch nicht das Ringen um das Auskommen mit dem Einkommen – aber Euch werde ich vermissen, die Menschen, mit denen ich arbeiten durfte und die ich lieb gewonnen habe.“ Das sagte Rüdiger Höcker am Mittwoch, 31. August, im Kreiskirchenamt Gelsenkirchen. An seinem letzten Arbeitstag hatte der Superintendent alle Mitarbeitenden des Hauses zu einer kleinen Abschiedsfeier eingeladen. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und auch für die Geduld, die der eine oder die andere manches Mal mit ihm aufbringen musste. In besonderer Weise bedankte er sich bei „meiner Nicole. Sie hat mir das abgenommen, was ich überhaupt nicht kann, zum Beispiel einen Termin mit mehreren Leuten abstimmen oder Ordnung in den Akten halten.“

Im Anschluss an das kleine Festessen hatten alle Mitarbeitenden Gelegenheit, sich persönlich von ihrem Superintendenten zu verabschieden.

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Landeskirche

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.