Kommt, es ist alles bereit!

Weltgebetstag der Frauen 2019 aus Slovenien

GELSENKIRCHEN UND WATTENSCHEID – Der Weltgebetstag findet jährlich am ersten Freitag im März statt. Im Jahr 2019 laden Frauen aller Konfessionen am Freitag, 1. März, zu diesem Gottesdienst ein. Lieder und Gebete werden in jedem Jahr von Frauen eines anderen Landes vorbereitet. Für den Weltgebetstag 2019 sind es Frauen aus Slovenien.

Im Fokus des Gottesdienstes zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien steht das Gleichnis vom Festmahl (Lk 14,13-24). „Angestoßen von den Frauen aus Slowenien, möchten wir uns auf den Weg machen, eine Kirche zu werden, in der mehr Platz ist und alle mit am Tisch sitzen“, sagt Irene Tokarski, Geschäftsführerin des Deutschen Weltgebetstagskomitees. Das Titelbild stammt von der slowenischen Künstlerin Rezka Arnuš. Ihr Bild mit dem englischen Titel „Come – Everything is ready“ stellt sowohl ihr Heimatland Slowenien als auch das Gleichnis des Festmahls aus dem Lukasevangelium dar.

Der Weltgebetstag vereint christliche Frauen über alle konfessionellen und nationalen Grenzen hinweg. Er ist die größte ökumenische Laienbewegung der Welt. Aus dieser Begegnung im Gebet entsteht Solidarität und die Bereitschaft zu helfen. Ein sichtbares Zeichen der Solidarität ist die Förderung von Frauenprojekten durch die Kollekte.

Der Weltgebetstag ist keine zentrale Veranstaltung, sondern das sind unzählige, von Frauen vorbereitete und durchgeführte Gottesdienste rund um den Globus. 19  Veranstaltungen finden im Evangelischen Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid statt. Alle sind herzlich eingeladen: Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche. Nach den Gottesdiensten gibt es Zeit für Begegnungen mit Kaffee, Informationen und Gesprächen. Keine Regel ohne Ausnahmen: In Gelsenkirchen-Mitte, Schalke und Feldmark geht es bereits vor dem Gottesdienst um 15 Uhr im Gemeindehaus los.

Stadtbereich Gelsenkirchen

  • Gelsenkirchen-Mitte: 16 Uhr Altstadtkirche, Heinrich-König-Platz – vorher 15 Uhr Begegnung im Gemeindehaus Robert-Koch-Straße 3a
  • Bismarck: 15 Uhr Katholische Kirche Heilige Dreifaltigkeit, Magdalenenstraße 12
  • Bulmke: 17 Uhr Pauluskirche, Pauluskirchplatz 1
  • Heßler: 14.30 Uhr Evangelische Kirche Heßler, Jahnstraße 23
  • Hüllen: 15 Uhr Lutherkirche, Florastraße 210
  • Rotthausen: 15 Uhr Evangelisches Gemeindehaus, Schonnebecker Straße 25
  • Schalke: 16.30 Uhr Evangelische Friedenskirche, Königsberger Straße 120 – vorher 15 Uhr Info-Nachmittag im Katharina von Bora-Haus;
  • Feldmark: 17 Uhr Katholische Kirche St. Antonius, Schillerplatz 12 – vorher15 Uhr Begegnung im Gemeindehaus St. Antonius
  • Ückendorf: 15 Uhr Nicolai-Kirche, Ückendorfer Straße 108

Stadtbereich Buer

  • Buer-Mitte: 15 Uhr Evangelische freikirchliche Gemeinde, Am Spinnweg 6
  • Beckhausen: 15 Uhr Evangelische Christuskirche, Kleine Bergstraße 1
  • Erle: 15 Uhr Dreifaltigkeitskirche, Cranger Straße 81
  • Hassel-Markus: 15.30 Uhr Katholische Kirche St. Michael, St. Michael-Straße 4
  • Horst: 15 Uhr Paul-Gerhardt-Kirche, Industriestraße 38
  • Middelich: 15 Uhr Katholische Kirche St. Konrad, Gartmannshof 7
  • Resse: Achtung: hier erst am 8.3.: 15 Uhr Katholische Kirche Herz-Jesu, Fichtenstraße 6
  • Scholven: 15 Uhr Evangelische Adventskirche, Metterkampstraße 11
  • Lukas-Kirchengemeinde: 15.30 Uhr Katholische Kirche St. Michael, St. Michael-Straße 4

Stadtbereich Wattenscheid

  • Wattenscheid: 17 Uhr Alte Kirche, Alter Markt 5, 44866 BO-Wattenscheid

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Kirche für alle

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Diakonie

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben. Zwei Krankenhäuser gehören ebenso dazu wie Diakoniestationen und Beratungsdienste.

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Landeskirche

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.