Home

Taufe

Ein neugeborenes Kind ist pure Freude.
Ein neugeborenes Kind ist pure Freude. FOTO: ROTORHEAD

Die Evangelische Kirche gratuliert Ihnen herzlich zur Geburt Ihres Kindes und freut sich mit Ihnen.

Zur christlichen Tradition gehört es, dass jedes Kind getauft werden sollte. In der Taufe handelt nach Überzeugung der Kirche Gott selbst und nimmt den Menschen als sein Kind an. In der Taufe spricht Gott dem Menschen seine Gnade zu und verheißt ihm seinen Heiligen Geist. Damit gehört er zu Gott und seiner Gemeinde. Im Matthäus-Evangelium (Kapitel 28, 16-20) befiehlt Jesus seinen Nachfolger, die Menschen, die zu ihm gehören sollen, zu taufen. Damit ist die Taufe der Beginn eines neuen Lebens mit Jesus Christus. – Die Taufe ist ihrem Wesen nach nicht wiederholbar

Bei der Taufe verpflichten Sie sich, Ihr Kind im christlichen Glauben zu erziehen und es mit der Gemeinde vertraut zu machen. Sie helfen ihm zu einem eigenen Zugang zum christlichen Glauben, indem sie ihm von Jesus Christus erzählen, mit ihm beten und den christlichen Glauben vorleben. Deshalb sollte mindestens ein Elternteil Mitglied der evangelischen Kirche sein. Selbstverständlich sollten Sie auch am Taufgottesdienst teilnehmen.

Der Taufgottesdienst

Möchten Sie Ihr Kind taufen lassen, setzen Sie sich bitte mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer Ihrer Gemeinde in Verbindung, um den Termin der Taufe abzustimmen. In der Regel findet die Taufe im sonntäglichen Gottesdienst statt; in einigen Gemeinden gibt es auch besondere Taufgottesdienste an anderen Wochentagen. – Die Pfarrerin oder der Pfarrer führen mit Ihnen vor der Taufe ein Gespräch, bei dem Sie auch Ihre Fragen stellen können z.B. nach einer Taufkerze, Taufkleid usw.

Möchten Sie Ihr Kind in einer anderen Gemeinde als Ihrer Heimatgemeinde taufen lassen, müssen Sie sich mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer der anderen Gemeinde in Verbindung setzen. Sie benötigen dazu die Zustimmung der Pfarrerin oder des Pfarrers Ihrer Wohnortgemeinde. – Wenn Sie Ihr Kind in der Kapelle in der „Veltins-Arena“ taufen lassen wollen, besprechen Sie dies bitte mit Ihrer Gemeindepfarrerin oder Ihrem Gemeindepfarrer.

Falls Sie unsicher sind, zu welcher Kirchengemeinde unseres Kirchenkreises Sie gehören: Klicken Sie [hier].

Übrigens: Die Seite www.taufspruch.de hilft Ihnen, den geeigneten Taufspruch für Ihr Kind oder Ihre eigene Taufe zu finden.
Die Paten

Für die Taufe benennen Sie mindestens zwei Paten, die Sie bei der christlichen Erziehung Ihres Kindes begleiten und unterstützen. [mehr]

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Mitglied werden

Beim zentralen (Wieder-) Eintritt Gelsenkirchen können Sie sich informieren oder gleich eintreten - ganz egal, ob Sie in Hassel oder in Hamburg wohnen.

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Evangelische Kirche von Westfalen

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.