Home

Die Kreissynode hat gewählt

Die Wahl fand im Evangelischen Gemeindehaus Rotthausen statt. FOTO: KATHARINA BLÄTGEN
Die Wahl fand im Evangelischen Gemeindehaus Rotthausen statt. FOTO: KATHARINA BLÄTGEN

 

GELSENKIRCHEN – Nach anderthalb Amtsperioden (zwölf Jahren) gibt Superintendent Rüdiger Höcker mit Erreichen des Ruhestandsalters zum 1. September 2016 sein Amt als leitender Geistlicher des Evangelischen Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid ab.

Sein Nachfolger steht jetzt fest:

Pfarrer Heiner Montanus ist 53 Jahre alt. Seit 2012 leitet er den Fachbereich „Bildung und Begegnung“ sowie das Tagungshaus „Reinoldinum“ des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund. Zuvor war er ab 1991 in Siegen zunächst Krankenhausseelsorger, dann Gemeindepfarrer. Im dortigen Kirchenkreis war er als Scriba Mitglied im Kreissynodalvorstand. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Seine Ehefrau Claudia Montanus ist Studienleiterin beim Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V.

Hier geht es zur Selbstvorstellung von Pfarrer Heiner Montanus und dem ausführlichen Interview mit ihm.

Wir sind bei facebook

Kirchenkreis goes social media! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Mitglied werden

Beim zentralen (Wieder-) Eintritt Gelsenkirchen können Sie sich informieren oder gleich eintreten - ganz egal, ob Sie in Hassel oder in Hamburg wohnen.

Paare, die ihre Liebe unter Gottes Segen stellen möchten, sind bei uns willkommen.

Unser Diakoniewerk heilt und berät, hilft und begleitet Menschen durch ihr ganzes Leben

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr für Sie da.

Evangelische Kirche von Westfalen

21 Landeskirchen bilden gemeinsam die Evangelische Kirche in Deutschland, bekannt unter dem Kürzel EKD. Unser Kirchenkreis gehört zur Evangelischen Kirche von Westfalen, abgekürzt EKvW.